header2.png

 
 
 

Veranstaltungen

Kein Event

CORONA

>> NEUE CORONA-VERORDNUNG AB 01.07.2020 <<

FAQ-Liste des WSV

Wissenswertes vom WLSB

Vorlage Hygieneprogramm

Pressemitteilung zum Soforthilfeprogramm

Informationen und Unterlagen zum Soforthilfeprogramm

 

Gemäß der Verordnung des Kultus- und Sozialministeriums Baden-Württemberg vom 25.06.2020 lauten diese Maßnahmen für den Trainingsbetrieb auf allen Anlagen wie folgt:

1.    Wer eine Sportanlage betreibt, hat die Hygieneanforderungen nach §4 CoronaVO einzuhalten, zuvor ein Hygienekonzept nach §5 CoronaVO zu erstellen und eine Datenerhebung nach §6 CoronaVO durchzuführen. Es gilt ein Zutritts- und Teilnahmeverbot nach §7 CoronaVO. Die Details hierzu entnehmt ihr bitte der Corona Verordnung vom 23.06.2020. --> Zur Corona Verordnung (gültig ab 01.07.2020)

2.    Sowohl während der gesamten Trainings- und Übungseinheiten wie auch außerhalb des Sportbetriebes soll ein Abstand von mindestens eineinhalb Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen eingehalten werden.

3.    Sofern der Trainings- und Übungsbetrieb in Gruppen stattfindet, soll eine Durchmischung der Gruppen vermieden werden.

4.    Gemäß §9 CoronaVO sind Ansammlungen von mehr als 20 Personen, pro Sportstätte, untersagt.

5.    Der Aufenthalt in Toiletten, Duschen und Umkleiden ist so zu begrenzen, dass ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Nutzerinnen und Nutzern eingehalten werden kann. Der Aufenthalt in Duschen und Umkleiden ist zeitlich auf das unbedingt erforderliche Maß zu begrenzen.

6.    Die Zulässigkeit und Ausgestaltung des gastronomischen Angebots einschließlich der Ausgabe von Getränken und Speisen zum sofortigen Verzehr richten sich nach den für diese Angebote geltenden Vorschriften der CoronaVO.

Zusätzliche Vorgaben für die Durchführung von Sportwettkämpfen und Sportwettbewerben:

Im Falle eines Ligabetriebes oder einer Wettkampfserie (Rundenwettkämpfe) hat der jeweilige Veranstalter ein über die Veranstaltungsreihe übergreifendes Hygienekonzept zu erstellen. Dieses ist vom jeweiligen Betreiber an die jeweils spezifischen Bedingungen vor Ort anzupassen.

·         Untersagt sind Sportwettkämpfe und Sportwettbewerbe:

* Mit über 100 Sportlerinnen und Sportlern und über 100 Zuschauern bis einschließlich 31.Juli 2020,

* Mit insgesamt über 500 Sportlerinnen und Sportlern sowie Zuschauerinnen und Zuschauern bis einschließlich 31. Oktober 2020.

·         Unter den Zuschauerinnen und Zuschauern ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten, sofern nicht §2 Absatz 2 in Verbindung mit §9 CoronaVO etwas anderes zulässt.

·         Bei der Bemessung der Zuschauerzahlen bleiben die Beschäftigten und sonstigen Mitwirkenden an der Veranstaltung wie Trainer, Betreuer, Schieds- und Kampfrichter sowie weiteres Funktionspersonal außer Betracht.

Voraussetzung für die Öffnung der Schützenhausgaststätte und der Schießanlagen ist die Benennung eines Hygienebeauftragten und die Erstellung eines Hygienekonzepts / Hygieneplans. In der Anlage sende ich Euch eine Vorlage für einen Hygieneplan. Diese Vorlage könnt ihr individuell auf Eure jeweiligen Gegebenheiten anpassen.

Wichtig: Aufgrund der teilweise unterschiedlichen behördlichen Anforderungen bitte ich Euch, vor Inkrafttreten des Hygieneplan mit eurer zuständigen behördlichen Stelle (Ordnungsamt) diesbezüglich Rücksprache zu nehmen. Die zuständige Behörde kann in begründeten Einzelfällen auf Antrag Ausnahmen zulassen oder andere Hygieneanforderungen erlassen.

 Es ist unbedingt auf die Einhaltung der vorgeschriebenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zu achten. Bei Missachtung drohen saftige Bußgelder !